Weine der Pfalz

Weine der Pfalz

Die Pfalz ist mit mehr als 23.000 Hektar Rebfläche die zweitgrößte deutsche Weinregion und setzt sich aus den beiden Bereichen Mittelhaardt/Deutsche Weinstraße und Südliche Weinstraße zusammen. 45 weiße und 22 rote Rebsorten sind in der Pfalz zugelassen, darunter regionale Spezialitäten wie Muskateller oder St. Laurent, aber auch Neuzüchtungen wie Regent oder die internationalen Modetrauben Chardonnay und Merlot. Jeder Weinliebhaber findet hier seinen Wunschwein und geht gerne auf Entdeckungsreise.

Die größte Fläche jedoch ist mit den Klassikern wie Riesling, Rivaner und den Burgundersorten bestockt. Die Pfälzer Antwort auf den allgemeinen Rotweintrend heißt Dornfelder. Seit den neunziger Jahren macht dieser dunkelrote Newcomer Karriere und präsentiert sich trocken ausgebaut als samtiger, gehaltvoller Begleiter zu Braten und kräftigem Käse.

Die Hauptrebsorten der Pfalz

  • Riesling
  • Müller-Thurgau/Rivaner
  • Kerner
  • Silvaner 
  • Scheurebe
  • Morio-Muskat
  • Weiß- und Grauburgunder
  • Dornfelder
  • Portugieser

Informationen zur Pfalz

Pfalz.Touristik e.V.
Pfalzwein e.V.

Martin-Luther-Str. 69
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel. 06321/39160
info(at)pfalz.de
www.pfalz.de


Das Weinbaugebiet auf einen Blick:

  • Weinbaugebiet ist 85 Kilometer lang und nur wenige Kilometer breit
  • jede dritte Flasche des in Deutschland gekauften deutschen Weines kommt aus der Pfalz
  • mit 5455 Hektar ist die Pfalz seit 2008 das größte Riesling-Gebiet der Welt
  • gleichzeitig größtes Rotweingebiet
  • die beiden großen Weinbaubereiche umfassen insgesamt 25 Großlagen und 325 Einzellagen

    Video: Werner erklärt Wein - Die Pfalz