"Höhepunkte der Weinkultur" an der Mosel

Sonnenuhr bei Trittenheim

Das Deutsche Weininstitut (DWI) zeichnete 2010 erstmals die "Höhepunkte der Weinkultur" in den deutschen Weinbauregionen aus. Es handelt sich dabei um besondere Orte, die die Geschichte und Tradition des Weinbaus, die Leistungen der Weinwirtschaft und das Kulturgut Wein dokumentieren.

Die "Höhepunkte der Weinkultur" an der Mosel sind:

  • Römische Kelteranlage Piesport: Wo einst die Römer den Moselwein traten
  • Weingut der Vereinigten Hospitien in Trier: Ältester Weinkeller
  • Weinbergs-Sonnenuhren: Maßstab für die heiteren (Wein-)Stunden
  • Jugendstil-Stadt Traben-Trarbach: Zweitwichtigste Weinhandelsstadt der Welt
  • Der Calmont: Wo der Fels den Wein gebiert

Blick auf den Saarbogen Wiltingen Kanzem: Die "Schönste Weinsicht" Mosel 2012

Wiltinger Saarbogen
Bildquelle: Christopher Arnoldi auf www.deutscheweine.de

Nicht an der Mosel, aber an der Saar hat das Deutsche Weinistitut 2012 die "Schönste Weinsicht" über das Weinbaugebiet Mosel gefunden: der Blick auf den Saarbogen Wiltingen Kanzem. Einem Gemälde gleich - das reich bewachsene Ufer des Altarm, Wasservögel und Kanufreunde auf der Saar und die sich anschmiegenden Weinberge - einfach herrlich!

Das Deutsche Weininstitut (DWI), welches die Auszeichnung verliehen hat, schreibt darüber hinaus auf seiner Internetseite:

Dieser Aussichtspunkt ist "erreichbar über den Saar-Wein-Wanderweg durch die Weinbergslagen Wiltinger Gottesfuß und Witlinger Kupp bei Wiltingen. Direkt am Fuße des Altenbergs liegt - durch die Bäume verborgen - das Weingut von Othegraven (Günther Jauch)."

Höhepunkte der Weinkultur

Logo Höhepunkte der Weinkultur

Weitere Informationen zu den "Höhepunkten der Weinkultur" an der Mosel erhalten Sie auf den Internetseiten des Deutschen Weininstituts (DWI):  www.deutschweine.de


Video: Herzlich Willkommen in Traben-Trarbach!